Landesmusikfest, 21.10.2017

Ein glanzvolles Fest der Tiroler Blasmusik an einem goldenen Herbsttag.

Der 21. Oktober 2017 wird in die Annalen der Tiroler Blasmusikgeschichte als ganz besonderer Tag eingehen. Sogar der Wettergott hatte ein Einsehen und schenkte den Tiroler Blasmusikantinnen und Blasmusikanten für ihr Landesmusikfest 2017 einen milden Oktobertag, der die musikalischen Aufführungen im Freien besonders gut gelingen ließ.

Auch 25 Musikantinnen und Musikanten der BMK Bichlbach nahmen an diesem „Fest der Tiroler Blasmusik“ teil.

Bei Standkonzerten auf sieben Plätzen der Stadt Innsbruck musizierten über tausend Musikantinnen und Musikanten aus allen Tiroler Blasmusikbezirken und hüllten die Stadt im wahrsten Sinn des Wortes in eine blasmusikalische Klangwolke.

Um 15:00 Uhr marschierten die einzelnen Marschblöcke der Musikbezirke in einem Sternmarsch zum Landhausplatz, wo der offizielle Festakt zum 70-jährigen Bestandsjubiläum mit einem Gesamtspiel stattfand. Die Bichlbacher Musikantinnen marschierten in einem Block mit ca. 100 anderen Musikern aus Heiterwang, Namlos, Weißenbach und Telfs von der Annasäule Richtung Landhausplatz.

Unter Anwesenheit von Abordnungen aller Traditionsverbände Tirols und aus Südtirol dankte Landeshauptmann Günther Platter in herzlichen Worten dem Blasmusikverband mit seinen Musikkapellen im ganzen Land für den selbstlosen Einsatz im Laufe der vielen Jahre des Bestehens. Musikkapellen bilden einen unverzichtbaren Teil im Tiroler Kultur- und Gesellschaftsleben.

Um 19:00 Uhr fand zum Abschluss in der Olympiaworld Innsbruck das große Konzertereignis „Blasmusikfaszination“ statt. In der dreistündigen Show – moderiert vom Intendanten des Tiroler Landestheaters Johannes Reitmeier – wurden alle Facetten der Tiroler Blasmusik – dargeboten von den besten Musikkapellen und Ensembles des Verbandes – präsentiert. Zu hören waren die unterschiedlichsten Klänge von der k. und k. Musik über Volksmusik und Symphonischer Blasmusik bis zu Jazz, Rock und Pop. Aber auch dem Auge wurde viel geboten. Besonders die Marschshows wurden vom Publikum begeistert beklatscht.